Anmeldung
Statistik:
Registrierte Firmen: 22
Registrierte Benutzer: 49
Besucher online: 15
 
 
03.05.2018

Die Region gewinnt beim Landeswettbewerb „Digitale Zukunftskommune@bw“

Heidelberg wird Leuchtturmprojekt. GeoNet.MRN bringt sich bei "Planen und Bauen 4.0" des Landkreises Rhein-Neckar ein.

Der Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Thomas Strobl hat die Gewinner des Wettbewerbs „Digitale Zukunftskommune@bw“ bekannt gegeben: Die vier Städte Heidelberg, Karlsruhe, Ludwigsburg und Ulm sowie ein Verbund um die Landkreise Biberach, Böblingen, Karlsruhe, Konstanz und Tuttlingen werden in den kommenden zwei bis drei Jahren zu Schrittmachern des digitalen Wandels, zu echten digitalen Zukunftskommunen ausgebaut. Wir gratulieren der Stadt Heidelberg zur erfolgreichen Bewerbung!

50 weitere Kommunen, Landkreise und Körperschaften des öffentlichen Rechts  werden auf ihrem Weg ins digitale Zeitalter unterstützt und eine an den konkreten Bedürfnissen ihrer Bürgerinnen und Bürger ausgerichtete Digitalisierungsstrategie entwickeln. Sehr erfreulich für die Region: Zu den Gewinnern zählen auch Heddesheim, Schönau, Mosbach, der Verband Region Rhein-Neckar und der Rhein-Neckar-Kreis. Der Verband Region Rhein-Neckar hat sich mit einem Beitrag "Digitalisierung vor Ort - Innovationen identifizieren und vernetzen sowie gezielt fördern und verbreiten" beteiligt.

Ganz besonder freuen wir uns über den Erfolg von "Planen und Bauen 4.0", dem Beitrag des Landkreises Rhein-Neckar. Um Planungs- und Bauprozesse mit Hilfe digitaler Anwendungen künftig effizienter und transparenter zu gestalten, plant der Rhein-Neckar-Kreis gemeinsam mit seinen kommunalen Partnern das Projekt „Planen und Bauen 4.0 auf regionaler Ebene“. Ziel ist es, langfristig mit Hilfe von standardbasierten digitalen Austauschprozessen für alle Beteiligten einen medienbruchfreien Planungs- und Bauprozess zu realisieren. Hierzu soll ausgehend von der „digitalen Bauleitplanung“ (XPlanung) in Verbindung mit dem Service-BW-Vorhaben „Virtuelles Bauamt“ (XBau) (Federführung Metropolregion Rhein-Neckar GmbH) ein beteiligungsorientierter Strategieprozess in ersten Modellkommunen in Gang gesetzt werden.

Hier geht es zur Pressemitteilung der Stadt Heidelberg.

Hier geht es zur Pressemitteilung des Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

 

Kontakt und weitere Infos:

Hartmut Gündra

Clustermanager

Telefon +49 (151) 54282534

geschaeftsstelle@geonet-mrn.de

Zurück  
Ansprechpartner
 
Hartmut Guendra
Telefon +49 (6221) 477-788
hguendra@geonet-mrn.de