Anmeldung
Statistik:
Registrierte Firmen: 23
Registrierte Benutzer: 52
Besucher online: 5
 
 
28.03.2017

Bedarfsgerechte Radnetzplanung: Ein SAP Next Generation Consulting Projekt

SmartBikeNet

Bisher weiß man recht viel über das Mobilitätsverhalten von Autofahren. Für den Fahrradverkehr gilt dies nicht. Planungen müssen bisher mit punktuelle erfassten Daten vorliebnehmen. Inhaltlich geht es darum, Mobilitätsdaten des Radverkehrs mit Hilfe von Apps zu sammeln und dieses für Planungsaufgaben zur Verfügung zu stellen. So sollen u.a. Fragen beantwortet werden, wie z.B. welche Strecken werden besonders häufig befahren? Welchen Strecken fallen durch häufige Stops und langsames Vorankommen auf? Auch Fragen, wie der Weg zur Arbeit, Schule oder Universität mit dem Rad sicherer gemacht werden kann oder wie man den Anteil des Fahrradverkehrs am Modal-Split erhöhen kann, sollen aufgegriffen werden.

Zum ersten Mal soll in der Metropolregion Rhein-Neckar ein Next Generation Consulting Projekt der SAP umgesetzt werden. Weltweit zum ersten Mal auch mit universitärer und schulischer Beteiligung. An praxisnahen Aufgaben­stellungen sollen Schüler und Studenten lösungsorientiertes IT-Wissen erwerben. Bei dem MRN-Projekt tritt GeoNet.MRN, passend zum 200-jährigen Radjubiläum im Juni 2017, als Thementreiber zur „bedarfsgerechte Radnetzplanung“ auf.

Als Projektpartner mit dabei sind die Hochschule Mannheim (Lehrstuhl für Visual Analytics), die Database Research Group,  Institut für wissenschaftliches Rechnen der Uni Heidelberg, das Institut für Enterprise Systems der Universität Mannheim, die GIS-Station der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und die Julius-Springer-Schule Heidelberg.

Möchten Sie weitere Infos zu diesem Projekt erhalten? Haben Sie Interesse, sich daran zu beteiligen? Möchten Sie Ihr eigenes schulisches, kommunales oder betriebliches Projekt mit ähnlichen Zielsetzungen starten? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und Kontaktaufnahme!

Unsere Ziele

Bedarfsgerechte Radnetzplanung ist unser Beitrag zum Jubiläum "200 Jahre Fahrrad". Unsere Ziele sind:

  • Praxisorientierte, studienbegleitende Wissensvermittlung
  • Unternehmerischen Geist und Startup-Kultur entwickeln
  • Schüler und Studierende für neue Technologien begeistern
  • Ergebnisse mit Sinn erarbeiten, die über das Next-Gen-Projekt hinaus Verwendung finden
  • Via Smartphone Apps Mobilitätsdaten sammeln

Worum geht es?

  • GeoNet.MRN tritt als Thementreiber auf
  • Die Umsetzung erfolgt studienbegleitend im SS 2017 in Seminaren und Praktikas, für die es ECTS-Punkte gibt
  • zusätzlich gibt es “Design Thinking” Module, durchgeführt durch die SAP
  • ebenfalls zusätzlich werden “Business Model Innovation” Module durch die SAP angeboten
  • die einzelnen Teilprojekte haben unterschiedliche, inhaltlich differenzierte Zielen und Zielgruppen
    • z.B. der (sichere) Weg zur Schule in Zusammenarbeit mit Schulen und Schülern.
    • die App-Entwicklung (für iOS und Andoid) erfolgt am InES (Uni Mannheim)
    • um die Analyse und Qualitätssicherung kümmert sich die Database Research Group, Institut für wissenschaftliches Rechnen der Uni Heidelberg
    • um Visualisierung und zusätzliche Mobilitätsanalysen kümmern sich Studierende des Lehrstuhls für Visual Analytics der Hochschule Mannheim.
  • Die Mobilitätsdaten (GPS-Tracks) werde über den Projektzeitraum von April bis Anfang Juni 2017 gesammelt werden.
  • Die Daten werden in eine SAP HANA Umgebung überführt und durch die beteiligten wissenschaftlichen Institutionen unter Berücksichtigung von Aspekten des Datenschutzes und der Qualitätssicherung analysiert.
  • Die erfassten (anonymisierten) Daten und erzielten Ergebnisse sollen als Open Data und Open Knowledge Base nach Projektende der Allgemeinheit zu Planungs-, Forschungs- und Ausbildungszwecken zur Verfügung stehen.

Was wir noch benötigen?

  • Multiplikatoren und Unterstützer, die uns dabei helfen, möglichst viele Mitmacher zu mobilisieren!

Datenschutzaspekte

  • Es werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Die Daten werden anonymisiert abgespeichert und verwaltet.
  • Mobilitätsdaten sind grundsätzlich „personenbeziehbar“ Die ersten und letzten hundert Meter von Tracks werden deshalb gelöscht. Bei Daten, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, werden mindestens fünf Tracks zusammengefasst.


Über GeoNet.MRN e.V.:

Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltungen bilden den gemeinnützigen Verein „Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar e.V.“ (GeoNet.MRN). Das gemeinsame Ziel des Cluster-Netzwerks: Akteure vernetzen, den Informationsaustausch fördern, die Nutzungsmöglichkeiten und Zugänglichkeit von Geoinformation verbessern, das Bewusstsein für die Kompetenzen regionaler Akteure zu schärfen und die Bedeutung von Geoinformation in der Digitalen Gesellschaft gegenüber der Öffentlichkeit hervorzuheben. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und der Unterstützung durch die Klaus-Tschira-Stiftung. Die Geschäftsstelle des Vereins ist bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH angesiedelt. Weitere Infos und Einsicht in unsere Satzung erhalten Sie unter www.geonet-mrn.de.

Über das SAP Young Thinkers Network

Mit dem Young Thinkers Network hat sich SAP auch zum Ziel gesetzt, IT- und unternehmerische Kenntnisse an Hochschulen praxisnah zu vermitteln. Dabei soll der Unternehmergeist gefördert und die passenden Rahmenbedingungen für eine Start-Up-Kultur geschaffen werden. Studien- und schulbegleitende werden „Design Thinking“ und „Business Innovation Modeling“ Module angeboten werden. Im Konkreten sollen die Teilnehmer lernen, Apps zu entwickeln.

 

Kontakt:

Hartmut Gündra
Clustermanager

Netzwerk Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar e.V.
GeoNet.MRN
P7, 20-21
68161 Mannheim

E-Mail: hguendra@geonet-mrn.de
Facebook: https://www.facebook.com/geonetmrn
Twitter: #geonetmrn

Tel.: +49 (621) 10708-101
Mobil: +49 (151) 54 28 25 34

Zurück  
Ansprechpartner
 
Hartmut Guendra
Telefon +49 (6221) 477-788
hguendra@geonet-mrn.de