Anmeldung
Statistik:
Registrierte Firmen: 26
Registrierte Benutzer: 61
Besucher online: 22

"Wir arbeiten als Landesregierung an den infrastrukturellen Rahmenbedingungen, damit wir in Rheinland-Pfalz, und ganz besonders die Frauen im Land, die Chancen der Digitalisierung nutzen können", so Ministerpräsidentin und Schirmherrin Malu Dreyer bei der 2. Tagung von KL CONNECT Women (KCW), die mit rund 100 Teilnehmerinnen gestern im Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern stattgefunden hat. Veranstalter war der Verein KL CONNECT e.V. mit dem Bereich KL CONNECT Women, dessen Ziel die Förderung der Frauen im beruflichen Umfeld ist. Passend zur aktuellen Diskussion der neuen Gesetzesvorlage der Frauenquote fand die Veranstaltung regen Zulauf.

Weibliche Führungskultur und  die digitale Zukunft

 

KLconnect Fachtagung Podiumsdiskussion"Die Digitalisierung bietet viele Chancen! Diese müssen wir an unseren Schulen, Hochschulen und Universitäten stärker nutzen. Auch und gerade Frauen sollen IT-Berufe und ihre Möglichkeiten früher kennenlernen, denn unser Land braucht noch mehr Wissenschaftlerinnen und Gründerinnen", so die Aussage der Ministerpräsidentin bei der Podiumsdiskussion, die Konsens fand mit den weiteren Teilnehmerinnen des prominent besetzten Podiums, bestehend aus Brigitte Mannert Präsidentin der HWK Kaiserslautern, Stefanie Niedermeier kaufmännische Direktorin Pfalztheater Kaiserslautern, Jennifer Reckow Präsidentin des Landesverbandes VdU (Verband deutscher Unternehmerinnen), Martina Tomaschowski in der Geschäftsführung Empolis GmbH, und Fabienne Harter, Geschäftsführerin Gross-Funk in Schopp. „Die Zeit ist überreif für eine größere Beteiligung der Frauen in den wichtigen Entscheidungsgremien in Deutschland“, bestätigt auch Elke Tronche Vorstand von KL CONNECT e.V.

Die vier Referentinnen Heike Schönmann, bei Bilfinger SE in Mannheim Leiterin der Personalprojekte, Sunita Mitter, Personalmanagement in Schwetzingen, Eva Viehoff vom Kompetenzzentrum für Diversity in Bielefeld und Mentalcoachin Petra Schneider, schlugen im Laufe der Tagung einen großen Bogen von vielfältigen Fördermaßnahmen, zu modernen Führungskonzepten, über klare Statistiken hin zu mentalen Übungen der Selbstführung. gelang es das Publikum zu diesen Themen zu begeistern.

Elke Tronche, Vorstand von KL CONNECT e.V., freute sich zu berichten, dass Managerinnen in Kaiserslautern ohne zu zögern, ihrer Bitte zur Teilnahme an einem Karriere-Slam „So machen wir Führung“ nachkamen. Für Christine Förster, WKI GmbH ist es die Disziplin die zum Erfolg führt, für Denise Ops, Euromaster, die Akzeptanz der Individualität der Mitarbeiter, Helga Schultz-Klein sieht die Hormone in der Verantwortung und Sybille Lauterbach leitet die Maxime „We are Ladies and Gentlemen, serving Ladies and Gentlemen“.

Veranstalter:

KL CONNECT e.V.
Ansprechpartner im Vorstand: Elke Tronche
Tel.: 0151-12709919
67657 Kaiserslautern
Europaallee 10

www.klconnect.de
women@klconnect.de

Ansprechpartner
 
+49 (6221) 477-782
hguendra@geonet-mrn.de

Kontakt 
GeoNet.MRN e.V.
Czernyring 22/11
69115 Heidelberg
Telefon: +49 (0)6221 477-782
geschaeftsstelle@geonet-mrn.de

GeoNet.MRN e.V.
wird unterstützt und gefördert von